Dieses Lernmodul ist Teil der Informationsplattform Wer, Wie Watt?, die im Rahmen eines Umweltbildungsprojektes erstellt wurde. Die hier dargestellten Informationen wurden von Zivildienstleistenden aus dem Naturschutz im Rahmen ihrer Ausbildung zusammen getragen. Mehr über das Projekt Wer, Wie, Watt erfahren Sie hier.

Öl im Watt

von Nick Schäfer-Nolte & Daniel Wohlgemuth,
Öömrang Ferian & Schutzstation Wattenmeer
 
 
(zuletzt bearbeitet im März 2007)
Die Ölbohrplattform Mittelplate A bei Büsum aus der Luftperspektive.

Kurze Einleitung

 

In der Nordsee wird von den Menschen vielseitig gewirtschaftet. Seit den Ölfunden im Wattenmeer hat sich die Nutzung auch auf dieses Gebiet ausgeweitet.

Dieses Modul befasst sich mit der Erdölgewinnung im deutschen Wattenmeer. An der deutschen Wattenmeerküste gibt es nur einen Standort einer Bohrinsel, die Erdöl und -gas aus dem Erdinneren fördert. Dies ist die Mittelplate A (MPA), die von der RWE Dea AG und Wintershall AG betrieben wird.

Im Wesentlichen ist dieses Modul in die Aspekte für und gegen diese Bohrinsel (Nutzer- und Naturschützerperpektive) gegliedert. So beleuchten wir die Sachverhalte von diesen beiden Seiten und kommen anschließend zu einer Zusammenfassung, die sich mit der Frage "Ölförderinsel im Naturschutzgebiet Wattenmeer" befasst. 

 

Inhaltsverzeichnis:
 Öl im Watt
4.5. Restrisiko
5. Quellen